Newsletter abonnieren

Zu Gast bei „Lesart“
19. Juni 2015

Morgen, am 20. Juni, bin ich ab 11:05 Uhr live im Studio bei „Lesart“ zu Gast. Florian Felix Weyh wird mit mir über „Berlin Feuerland“ sprechen. Mein Lieblingssender! Weitere Themen der Sendung: Tagebücher und die Mischung von Fakten und Fiktion in Romanen. Hier kann man unser Gespräch nachträglich anhören (ohne die Musik und die Einspieler).



„Berlin Feuerland“ im Tagesspiegel
06. Mai 2015

Große Rezension zu „Berlin Feuerland“ heute im Tagesspiegel auf Seite 12. Der Tenor: „Eine spannende Zeitreise ... Die Märzrevolution, zuvor so weit entfernt, ist einem nahegerückt.“

Ich freue mich vor allem über die Zitate aus dem Roman, beim Schreiben hätte ich nicht gedacht, dass meine Figuren mit ihrem Wortlaut mal im Tagesspiegel zitiert werden.



Die Morgenpost tadelt und lobt
24. April 2015

Heute steht in der Berliner Morgenpost eine große Rezension zu „Berlin Feuerland“, geschrieben von Kulturredakteur und Filmjournalist Peter Zander. Die Kritik über allzu typische dramaturgische Wendungen nehme ich gern entgegen und freue mich zugleich über Aussagen wie diese: „Am meisten genießt man diesen historischen Roman, wenn man über den vorhersehbaren Herzschmerz hinwegliest. Spannend ist es immer dann, wenn die damals 400.000 Seelen zählende Stadt selbst geschildert wird. Wie es an allen Ecken und Enden gärt und brodelt, wie sich trotz Versammlungsverbots immer mehr Berliner zu Protesten versammeln, am Ende zu Zehntausenden im Tiergarten.“

Gern würde ich euch die ganze Rezension hier einstellen, aber das wäre nicht legal. Deshalb nur kurz: Man macht einem Autor auch mit einer zur Hälfte kritischen, zur Hälfte positiven Rezension große Freude. Danke, Peter Zander!



„Berlin Feuerland“ in NDR Kultur
22. April 2015

Zu den größten Freuden als Autor gehören begeisterte Rezensionen wie der Beitrag über „Berlin Feuerland“ in NDR Kultur diese Woche. Mein Lieblingszitat: „Es ist eine große Stärke des Romans, die historischen Persönlichkeiten in ihrem Charakter und ihrem Handeln wirklich lebendig werden zu lassen – wie den preußischen König Friedrich Wilhelm den IV. [..] Durch die extrem verdichteten Ereignisse und die exakten Milieubeschreibungen gelingt Müller eine historische Momentaufnahme voller Leuchtkraft.“ (Patric Seibel, NDR Kultur)



Großartige Stimmen und Detailliebe
22. April 2015

Allen, die „Berlin Feuerland“ wie einen Kinofilm erleben wollen, sei das Hörbuch empfohlen. Tobias Dutschke liest es derart fesselnd, dass ich gar nicht aufhören konnte, zuzuhören, obwohl ich die Geschichte kenne.

Er findet großartige Stimmen für die einzelnen Figuren und fängt mit seiner Genauigkeit und Detailliebe die damalige Zeit wunderbar ein. Einen Riesendank an Radioropa Hörbuch, Dietrich Petzold und Tobias Dutschke für das wunderbare Hörbuch! Eine Hörprobe gibt es hier, aber Vorsicht, sie macht süchtig!



weitere Neuigkeiten

Nächste Lesung

Senftenberg, 5. September 2015

Adventgemeinde, Ernst-Thälmann-Straße 66a, 01968 Senftenberg.

Lesung aus Berlin Feuerland.

 

Impressum